Bei jedem Notruf in Borsdorf sind die Kameraden unserer Freiwilligen Feuerwehr ehrenamtlich zur Stelle. Aber: Ohne Helfer keine Hilfe!

Unter der neuen Rubrik “Die Feuerwehr stellt sich vor” wollen wir zukünftig Feuerwehrmänner unserer Ortsfeuerwehren Borsdorf, Panitzsch und Zweenfurth vorstellen. Dabei werden wir ganz persönlich und fragen genauer nach: Warum sind Sie in die Feuerwehr eingetreten? An welche besonderen Einsätze erinnern Sie sich? Und ganz wichtig: Warum brauchen wir neue Kameraden?

Durch Klick auf den Namen des Kameraden unterhalb der jeweiligen Bilder, erfahren Sie mehr über die Person.

Mathias Meder

Previous slide
Next slide


Alter:
44

Wohnort: Borsdorf

Feuerwehr: Borsdorf

Eintrittsjahr: 1995

Eintrittsgrund:Anderen zu helfen und nicht wegzuschauen, wenn Hilfe benötigt wird.

Was ich am Dienst der Feuerwehr mag: Ohne ein Miteinander und das Übernehmen von Verantwortung für unsere Mitmenschen kann unsere Gesellschaft nicht funktionieren. Deshalb helfe ich gern und fühle mich sehr gut dabei. Ich bin ein Teil eines eingeschworenen Teams und kann mich zu jeder Zeit zu 100 Prozent auf meine Kameraden verlassen.

Besondere Einsätze: Der Brandeinsatz in der Bahnhofsstraße in Borsdorf

Warum wir dich brauchen:Feuerwehr steht für Kameradschaft, Zusammenhalt, Teamwork und Ehrlichkeit. Ohne dies kann keine Feuerwehr existieren. Vor allem im Einsatz spielt es eine wichtige Rolle.

 

Felix Rothbarth

Previous slide
Next slide


Alter:
30

Wohnort: Borsdorf

Feuerwehr: Borsdorf

Eintrittsjahr: 2010

Eintrittsgrund: Zu Beginn meiner Lehre musste ich mit dem Handball aufhören und so habe ich mir
zum Ende meiner Lehrzeit eine neue Herausforderung gesucht.

Was ich am Dienst der Feuerwehr mag: Dass man eigentlich nie auslernt.

Besondere Einsätze: Besondere Einsätze gibt es nicht so richtig.
Jeder Einsatz, egal ob eine Tragehilfe, eine Ölspur oder ein Papierkorbbrand, hat seine individuelle
Herausforderung. Jedoch ist mir das Hochwasser 2013 sehr prägend in Erinnerung geblieben.

Warum wir dich brauchen: Ob alt oder jung, ob groß oder klein, jeder Einzelne ist wichtig.
Feuerwehr heißt nicht immer, dass man an vorderster Front stehen muss. Auch der rückwärtige
Dienst ist enorm wichtig für die Feuerwehrarbeit.

 

Björn Hübner

Previous slide
Next slide


Alter:
43

Wohnort: Borsdorf

Feuerwehr: Borsdorf

Eintrittsjahr: 2016

Eintrittsgrund: Mein Opa war in Leipzig bei der Feuerwehr und immer mein Vorbild.

Was ich am Dienst der Feuerwehr mag: Dass man immer neue Sachen lernt. Die Technik begeistert mich und der Zusammenhalt ist riesengroß. Wenn man mal Hilfe benötigt ist immer jemand da.

Besondere Einsätze: Jeder Einsatz ist besonders, da man nie weiß was einen erwartet.

Warum wir dich brauchen: Weil auch Du ein Vorbild sein kannst.

 

Paul Emler

Previous slide
Next slide


Alter:
17

Wohnort: Borsdorf

Feuerwehr: Borsdorf

Eintrittsjahr: 2012 (Kinderfeuerwehr) ab 2015 (Jugendfeuerwehr) ab 2020 (Aktive Einsatzabteilung)

Eintrittsgrund: Es war spannend zu sehen, was die anderen Kinder aus meiner damaligen Klasse am Tag der offen Tür in der Schule vorführten. Dies wollte ich auch!

Was ich am Dienst der Feuerwehr mag: Ich mag die gepflegte Kameradschaft im Dienst, aber auch außerhalb steht einer dem anderen bei. Aber auch das Üben, Ausprobieren neuer Geräte und das Pflegen der Fahrzeuge finde ich großartig. Durch die großen Themengebiete, die durch die Feuerwehr abdeckt werden, wird es nicht langweilig.

Besondere Einsätze: Eigentlich ist jeder Einsatz besonders, denn jeder Einsatz läuft nie gleich ab. Es gibt keine Routine. Als sehr aufregenden Einsatz, den ich bis jetzt in meiner bisher kurzen Zeit als Aktiver Kamerad/Feuerwehrmann erlebt habe, war der Dachstuhlbrand in der Bahnhofstraße Anfang Juni des Jahres.  

Warum wir dich brauchen: Wir brauchen dich! Warum? Weil du uns brauchst: zum Beispiel, wenn es bei dir brennt. Was bekommst du von uns? Nette Kameraden, neue Freundschaften und viele weitere großartige Dinge.

 

Olivia Bier

Previous slide
Next slide


Alter:
28

Wohnort: Borsdorf

Feuerwehr: Borsdorf

Eintrittsjahr: 2018

Eintrittsgrund: Ich habe mir mit dem Eintritt einen langen (Kindheits-)Wunsch erfüllt.

Was ich am Dienst der Feuerwehr mag: Feuerwehr ist mehr als ein Hobby – es ist Leidenschaft!
Durch die abwechslungsreichen, praktischen Tätigkeiten, wie zum Beipsiel Technische Hilfe,
Brandbekämpfung sowie Erste Hilfe, aber auch Knoten und Stiche, wird es nie langweilig und eintönig. Für mich ist Feuerwehr neben der ehrenamtlichen Tätigkeit auch eine tolle Ergänzung zum beruflichen Alltag. Spaß aber auch Verantwortung sind eng beieinander.
Bei all den genannten Punkten ist aber eines ganz wichtig: Teamwork! Das kameradschaftliche Miteinander sowie der vertrauensvolle Umgang wird bei uns groß geschrieben.
Natürlich ist aber auch der kleine Adrenalinkick da, wenn der Pager geht 🙂

Besondere Einsätze: Jeder Einsatz ist einzigartig!
Aber besonders bleiben in Erinnerung die Feldbrände von 2019 und der Brand der Papiertonne vor unserem Haus. Hier wurde mir bewusst, wie schnell man sein zu Hause durch einen Brand verlieren könnte. Wären wir als Feuerwehr nicht so schnell da gewesen, wären die Flammen auf die Hauswand übergetreten….

Warum wir dich brauchen:Wir suchen immer engagierte, motivierte und technikinteressierte Kameraden, um unser Team zu vervollständigen.

 

Tino Scharsich

Previous slide
Next slide


Alter:
30

Feuerwehr: Borsdorf

Eintrittsjahr: 2006

Funktion: Gruppenführer/Beauftragter Atemschutz

Eintrittsgrund: durch einen ehemaligen Kameraden in die Feuerwehr eingetreten

Was ich am Dienst der Feuerwehr mag: Das kameradschaftliche Miteinander. Man lernt viele neue Leute kennen und kann sich in die Feuerwehr mit seinem Wissen, egal ob Handwerker, Informatiker, Kaufleute, einbringen. Der Umgang mit der Technik macht mir ebenfalls großen Spaß von der wir einiges bei uns parat haben.

Besondere Einsätze: Besonders sind alle Einsätze weil nicht jeder gleich ist und nach Schema F abläuft. Aber mein besonderster Einsatz war mein erstes Feuer was ich löschen durfte. Dieser war ein Küchenbrand den wir mit minimalstem Löschwassereinsatz aus bekommen haben.

Warum wir dich brauchen: Wenn du Spaß an Technik, IT und Umgang mit Menschen hast dann bist du bei uns genau richtig. Wir helfen da wo andere nicht mehr weiter wissen oder können. Komme zu uns und sei ein Teil der eines großartigen Teams.

 

Jens Beckmann

Previous slide
Next slide


Alter:
36

Wohnort: Panitzsch

Feuerwehr: Borsdorf

Eintrittsjahr: 2001 in Leipzig/Kleinpösna, 2013 in Borsdorf

Eintrittsgrund: durch die Mama in die Feuerwehr gekommen

Job: Feuerwehrmann (Werkfeuerwehr BMW Leipzig)

Was ich am Dienst der Feuerwehr mag: Gesellschaftliches, Kameradschaftliches, Organisiertes und mit Spaß verbundene Ausbildungs- und Einsatzdienste, Entwicklung von Freundschaften und wirtschaftlichen Beziehungen, Zusammenhalt der Mannschaft, Spaß an der Technik, Taktik und Ausbildung neuer Kameraden, Weiterentwicklung der Feuerwehr an die Gesellschaft (Digitalisierung, Modernisierung und Teambildungen)

Besondere Einsätze: Feldbrand Panitzsch 2020, Vollbrand eines Einkaufsmarktes in Holzhausen, prinzipiell ist jeder Einsatz besonders, da man nie weiß wann, was, wo, mit vielen Beteiligten, wie passiert

Warum wir dich brauchen: Kameradschaft und Zusammenhalt: DU BIST NICHT ALLEIN!, Gesellschaftliches Engagement: DU HILFST ANDEREN!, DU stellst die Gefahrenabwehr in der Gemeinde Borsdorf mit UNS sicher!

 

Frederic Wolsch

Previous slide
Next slide


Alter:
31

Wohnort: Borsdorf

Feuerwehr: Borsdorf

Eintrittsjahr: 2020

Eintrittsgrund: Um was Gutes zu tun und die Faszination Feuerwehr zu leben.

Was ich am Dienst der Feuerwehr mag: Da gibt es viele Dinge, z.B. Kameradschaft, Vielfalt an Themen, Adrenalin, Spaß, aber vor allem, dass man Menschen/Tieren in einer Notsituation helfen kann, was einem wiederum der größte Lohn ist.

Besondere Einsätze: Da ich ja erst frisch von der Schulbank komme, ist jeder Einsatz besonders. Da man sich mit jedem fachlich, aber auch persönlich weiterentwickelt.

Warum wir dich brauchen: Viele Menschen haben in meinen Augen Bedenken, sich der Herausforderung “Ehrenamt” zu stellen. Dabei ist es so eine gute und notwendige Sache. Also komm vorbei und lass dich von der Faszination Feuerwehr mitreißen.