You are currently viewing Online-Lesung am 03.12.2021 mit Vincent Kliesch

Online-Lesung am 03.12.2021 mit Vincent Kliesch

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Bildung

Die Partheland-Bibliotheken laden zur kostenfreien Online-Lesung ein! Co-Autor von Sebastian Fitzek liest aus der „Auris“-Reihe.

Im Rahmen des Projekts „Partheland-Bibliotheken“ haben die Bibliotheken Borsdorf, Brandis, Großpösna, Naunhof und Machern eine Online-Lesung für Sie auf die Beine gestellt.

Vincent Kliesch, welcher ein „Best of“ aus der „AURIS“-Romanreihe vorlesen wird, hatte mit AURIS sein Debüt bei Droemer. Er schrieb den Roman zu einer Hörspielidee seines Freundes Sebastian Fitzek. Inzwischen wurden 600.000 Exemplare der AURIS-Reihe verkauft.

Die Thriller-Reihe handelt von der True-Crime-Podcasterin Jula Ansorge und dem faszinierenden Thema der forensischen Phonetik. Jula, die darauf spezialisiert ist, unschuldig Verurteilte zu rehabilitieren, glaubt an die Wahrheit. Doch als sie zu tief in Hegels Fall gräbt, bringt sie nicht nur sich selbst in größte Gefahr. Matthias Hegel, der berühmte forensische Phonetiker, kann am Klang der Stimme die Wahrheit von einer Lüge unterscheiden und so die Psyche eines Täters analysieren. Zahlreiche Kriminelle konnten mit seiner Hilfe bereits überführt werden. Doch der ebenso zwielichtige wie skrupellose Experte hat Jula schon oft belogen und manipuliert. Seit Jahren versucht Jula die Wahrheit über ihren unter mysteriösen Umständen verschwundenen Bruder herauszufinden. Moritz wurde von der Polizei erst eines abscheulichen Verbrechens beschuldigt und später von den Behörden für tot erklärt. Hegel behauptet Beweise zu haben, dass Moritz noch lebt.

Als sie sich ein letztes Mal mit ihm treffen will, kommt es zur Katastrophe: Jula und Hegel werden brutal entführt. Das ungleiche und verfeindete Ermittlerpaar steckt in einem mörderischen Dilemma: Lösen sie gemeinsam das letzte Rätsel um Moritz, wird Julas Bruder umgebracht. Lösen sie es nicht, sterben sie selbst qualvoll in Gefangenschaft…

Fazit der Thriller-Reihe: Nichts ist, wie es auf den ersten Blick scheint, und niemand bleibt so unschuldig, wie er es gern wäre.

Wollen Sie mehr erfahren? So können Sie digital dabei sein:

Nehmen Sie sich am 03.12.2021 von 18:30 bis 20:30 Uhr Zeit und werden ein Teil der Online-Lesung.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und genießen Sie die Lesung!

Dieses Projekt wird von der Kulturstiftung des Bundes im Fonds „hochdrei – Stadtbibliotheken verändern“ gefördert.